Isle of Skye – Tag 1 – Foto-Route

Routen für gute Fotos zu planen ist immer schwierig, wenn man an einem Ort noch nie war und auch noch begrenzte Zeit dort hat. Bei mir ist es jedes Mal so, dass ich mir einige Orte heraussuche, die ich fotografieren möchte und wir dann doch nur wenig Zeit für jeden einzelnen haben. Wenn dann das Wetter nicht gut mitspielt geht man schnell enttäuscht nach Hause.

Um denen von euch, die vor haben, auf Skye mal zu fotografieren, diesen Frust zu ersparen stelle ich hier mal eine Route vor, die man leicht an einem Tag schafft und je nachdem, wie früh man aufsteht auch viel Zeit an den einzelnen Orten hat.

Unsere Unterkunft für die Zeit auf Skye war direkt an der Hauptstraße von Broadford, die erste größere Stadt, durch die man fährt, sobald man per Brücke auf der Insel kommt. Alle diese vorgeschlagenen Routen starten deshalb von dort.

Für diesen Tag hatten wir: Neist Point, Talsiker Bay/Beach, viele Schafe und endlich ein Highland-Rind

1. Neist Point

Neist Point

Da der Tag massiv bewölkt gestartet hat, sind wir nicht früh aufgestanden sondern einfach nach dem Frühstück losgefahren um uns einen Überblick zu verschaffen. Zuerst hat uns unsere Route dann zum Neist Point geleitet. Das ist eine kleine Halbinsel im Westen von Skye und der dortige Leuchtturm, von dem man sicher schon das ein oder andere Foto gesehen hat ist der westlichste Punkt der Insel. Für einen klareren Himmel auf jeden Fall eine Location für ein Foto bei Sonnenuntergang! Das Glück hatten wir leider nicht, aber trotzdem habe ich einige Bilder mache können, mit denen ich sehr zufrieden bin.

Da die Sonne absolut nicht rauskommen wollte, bin ich irgendwann aber zeitweise dazu übergegangen Schafe zu stalken

Sheep Stalking am Neist Point

Zugegebenermaßen - man braucht in Schottland nicht wirklich einen Geheimtipp an Location, wenn man Schafe fotografieren möchte. Die laufen einfach überall rum, aber witzig sind sie immer und wenn es sich anbietet, Fotos von lustigen, kauenden, bergsteigenden Pelzen zu machen - warum nicht. Nur bitte nicht die Klippe runterscheuchen (saugt sich voll, schwimmt nicht)!

 

 Broadford - Neist Point

Broadford - Neist Point

2. Talisker Beach

Zum Teil auch Talisker Bay genannt - ich denke gemeint ist immer das gleiche - liegt auch im Westen der Insel und Whisky Freunden wird der Name Talisker schon nicht ganz neu sein.  Es handelt sich wie der Name vermuten lässt um einen Strand, allerdings kein karibische anmutender Sandstrand (den gibts wo anders in Schottland - wait for it), sondern ein ziemlich grobkörniger, steiniger Strand. Wir kamen dort bei Ebbe an und haben an einer Stelle fotografiert, die normalerweise etwa 3-5 Meter unter Wasser wäre, würde ich schätzen. Bis dort hin zu kommen dauert ein wenig, da man auf den Steinen sehr langsam vorankommt, also immer die Gezeigten im Auge behalten!

 Steiniger Strand - man kommt nur langsam voran

Steiniger Strand - man kommt nur langsam voran

Wie schon gesagt der Name Talisker wird auch von einer lokalen Whisky Destillery hinausgetragen und da ich als ein persönliches Projekt immer wieder Whisky Flaschen fotografieren und Composings erstelle wollte ich mir für eine Flasche aus eben dieser Brennerei einen besonders authentischen Hintergrund fotografieren und genau daher, wo der Whisky selbst kommt. Talisker Bay als Composing-Hintergrund für eine Flasche Talisker Single Malt!

Aber auch wer keine Whiskys fotografiert findet hier genügend Winkel um ein gutes Foto zu erstellen.

Talisker Beach

Der Weg dort hin ist allerdings sehr seltsam. Man kommt via Single Track Road bis zu einer Art Parkplatz, von dem aus man zu Fuß weiter muss. Durch ein Tor kommt man auf ein Grundstück, das auf jeden Fall den Eindruck macht als wäre es ein Privatanwesen. Man läuft eigentlich genau zwischen Haus und Garage hindurch. Wieder durch ein Tor und noch etwa 10-15 min laufen, dann ist man am Strand.

Auf dem Rückweg haben wir dann diverse Tiere gehört oder gesehen. Unter anderem einen Kuckuck (gehört) und mehrere Pfauen (gesehen). Zum Abschluss hat uns eine (schätzungsweise) Familie von Kühen begrüßt, die auf dem genau neben unserem Auto standen. Wir wollten einen Bogen um sie machen, damit sie nicht den Eindruck bekommen wir würden dem jungen was antun wollen, aber beim näher kommen haben sich die drei dann daran gemacht den Hang hochzusteigen und haben sich damit von unserem Auto entfernt. 

Ach ja und wer bisher keines gesehen hat... Schafe!

junges Schaf / Talisker Bay

 Broadford - Talisker Bay

Broadford - Talisker Bay

Bonus: Highland-Rinder

Das hier wird jetzt keine genaue Location-Angabe, mehr eine kleine Anmerkung, für diejenigen, die noch nicht in Schottland waren. Auf etwa jedem dritten Foto, das beim Suchbegriff "Schottland" auftaucht sind Highland-Rinder zu sehen - das sind die Rinder, die frisurentechnisch von Mr. Trump inspiriert sind. Allerdings sind diese gar nicht so häufig anzutreffen, wie man denkt. Auf Skye trifft man jedoch das eine oder andere mal auf eines und mit viel Glück auch auf eines mit dem typischen zotteligen Fell und den riesigen Hörnern.

Wir hatten Glück ein besonders prächtiges bei der Adresse IV55 8G - auf der A850 von Dunvegan nach Edinbane - zu treffen ;) Das Gelände war direkt an der Straße und es haben sich relativ viele fotolustige Menschen versammelt, so dass der "Parkplatz" schnell verstopft war. Das Tier war allerdings Profi und hat abwechselnd in jede der vielen Kameras geschaut - eine nach der anderen.

Eigentlich wäre an diesem Tag noch geplant gewesen, zu den Fairy Pools zu fahren. Da wir uns aber von den beiden Locations sehr aufhalten haben lassen (soll heißen ich hab nicht genug vom Fotografieren bekommen und meine Freundin musste mich losreißen) wurden die auf den nächsten Tag geschoben - dazu dann bald mehr im nächsten Blogpost.