Warum ich oft nicht ans Telefon gehe – und warum das gut für dich ist!

Auf meiner Kontaktseite hier auf der Website steht meine Telefonnummer, das ist sicher nichts außergewöhnliches. Auch im Impressum muss sie stehen – auch hier keine weitere Auffälligkeit. Wenn mich jemand persönlich nach Kontaktmöglichkeiten fragt, sage ich allerdings immer schreib mir eine Mail, schreib mir auf Facebook oder schreib mir in WhatsApp.

Telefonieren ist nie unter meinen bevorzugten Methoden!

Warum nicht? Lass es mich erklären. Ein Anruf ist erstmal (ohne den Inhalt zu werten) eine Störung. Diese zwingt mich, alles stehen und liegen zu lassen und über etwas zu sprechen, was gerade überhaupt nicht in meinem Kopf ist, weil ich mich vorher mit etwas wahrscheinlich komplett anderem beschäftigt habe.

Die meisten Menschen sind der Meinung ein Anruf ist die einfachste Art „schnell was zu klären“, das ist nicht an mir vorbei gegangen. Ich bin der Meinung, es gibt mittlerweile wesentlich zeitgemäßere Wege schnell etwas zu klären. Auch wenns dringend ist.

Natürlich rede ich nicht von „Jemand ist verletzt und braucht Hilfe“-dringend, da verzeihe ich auch einen Anruf ;) Die Personen, die mich in so einem Fall anrufen würden sind auch auf meiner VIP-Liste im iPhone gespeichert um kommen immer durch den Do-Not-Disturb-Modus durch. Andere Dinge sehe ich aber im Prinzip nur, wenn ich von mir aus bewusst auf mein Handy schaue.

stefan-cosma-362616-unsplash.jpg

Das ist auch der Grund, warum ich oft nicht abhebe, wenn du mich anrufst. Ich bemerke es einfach nicht. Ich versetze mein Handy oft in den DND-Modus um nicht abgelenkt zu werden, von dem was ich gerade tue. Das könnte zum Beispiel sein, dass ich gerade einen Blog schreibe, Bilder oder Videos bearbeite/schneide oder für Kunden fotografiere. Zum einen will ich da nicht aus meinem Flow-Zustand reißen lassen, zum anderen ist es unhöflich von mir, wenn ich gerade Portraits von jemandem schieße, einfach ans Handy zu gehen.

Grundsätzlich ist ein Anruf erst einmal Ablenkung und wenn ich abhebe, dann bestimme ich nicht mehr selbst über meine Zeit. Gerade das ist aber als Freiberuflicher/Selbstständiger sehr wichtig – und übrigens auch für alle anderen ein wünschenswerter Zustand ;) Weil ich zum einen selbst über meine Zeit bestimmen möchte bzw. sogar MUSS, mich zum zweiten aber auch nicht ständig von Anrufen ablenken lassen will, handhabe ich das ganze etwas anders.

Wenn wir schon miteinander zu tun hatten, dann hast du meine Telefonnummer warscheinlich sowieso bereits. War das bisher nicht der Fall, findest du auf meiner Kontaktseite wie gerade schon angesprochen meine Handynummer öffentlich sichtbar. Dabei steht aber der Hinweis „WhatsApp, iMessage, Telegram“. Das bedeutet ich bin für alle über diese Dienste erreichbar. Du kannst mir dort jeder Zeit (auch Sprach-)Nachrichten hinterlassen und ich werde mich i.d.R sehr sehr bald darum kümmern und dir antworten. Genau so geht es mit Emails, Facebook- oder Instagram Nachrichten und allem anderen.

Was für Vorteile hat das für mich?
(und für dich, wenn du es in Zukunft genau so machen möchtest)

  • Ich kann sehen, wer mir schreibt und mich auf die Person einstellen

  • Ich kann genau über die Anfrage nachdenken und eine vernünftige Antwort bringen

  • Ich kann mich darum kümmern, wenn es in meinen Zeitplan passt und muss nicht sofort reagieren (Zeitmanagement!)

 

Welche Vorteile hast du als der "Anrufer/Schreiber" davon?

  • Du bekommst eine Antwort, über die vorher nachgedacht wurde und wirst nicht einfach vertröstet oder abgewimmelt UND

  • Du sparst es dir, Antworten wie „Oh, öhm, da muss ich mal nachschauen. Ich würd mich dann wieder melden wenn ich was weiß“ (Vertröstet werden ist Zeitverschwendung für DICH!)

 

quino-al-465673-unsplash.jpg

Wie sieht dann die perfekte Kommunikation mit mir aus?

Du hast eine Anfrage und möchtest so bald wie möglich eine Antwort von mir? Cool!

Dann empfehle ich dir jetzt folgendes:

Such dir deine Lieblings-Kontaktoption aus – egal ob ein Instant-Messenger wie Whatsapp, Telegram und Facebook oder E-Mail. Dann lass mir eine Nachricht zukommen! Egal ob du eine Sprachnachricht senden möchtest oder einfach tippst. Schreib mir aber bitte kein Fax! ;)

Die Chancen stehen sehr sehr gut, dass du innerhalb kurzer Zeit eine Antwort erhältst. Normalerweise innerhalb von 10-15 min, maximal aber innerhalb des gleichen Tages, wenns noch nicht 22:30 ist ;) Wenns mal länger dauert, dann bitte ich aber trotzdem um Verständnis. In der Regel habe ich dann (je nach Informationsreichtum der Anfrage) schon mal Gelegenheit, das meiste mit meiner Antwort zu klären und wir können zum Beispiel direkt unseren Termin vereinbaren.

 

Ich hoffe, das war hilfreich und verständlich für alle, die sich fragen, warum ich ab und zu nicht telefonisch erreichbar bin oder für diejenigen, die sich fragen, wie sie die "Herrschaft des Handys" etwas einschränken können um sich besser auf ihre Tätigkeiten fokussieren zu können.

Das wars für heute von mir.

Cheers,
Frank